m365:allgemeine_hinweise

Allgemeine Hinweise

Die Administration von MS Teams obliegt der ZIT. Auf deren Seiten finden Sie auch die wichtigsten Informationen zur Registrierung und zur Installation der Anwendung auf Ihrem Rechner.

Die M365-Education-Lizenz umfasst im Vergleich zu einer größeren Business Standard Lizenz weniger Funktionen, deckt jedoch die gebräuchlichsten Anwendungsszenarien gut ab.

Bitte beachten Sie: Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an die ZIT, bei didaktischen Fragestellungen zum Einsatz von MS Teams in der Lehre an LeKo.

Die Organisation und Pflege eigens erstellter Teams und Kanäle bleibt jedem Nutzer selbst überlassen. Auch wenn die maximale Anzahl an Teams und Kanälen zurzeit unbegrenzt ist, empfehlen wir zur eigenen Übersicht und Vermeidung von Redundanzen, sich auf so wenig Teams/Kanäle wie möglich zu begrenzen.

Grundsätzlich kann die Anwendung den ganzen Tag geöffnet bleiben und im Hintergrund laufen. Somit sind Sie stets für andere erreichbar. Möchten Sie Ihre Verfügbarkeit limitieren, nutzen Sie die Möglichkeit z.B. eine Abwesenheitsnotizen einzurichten oder Ihren Status selbst anzupassen.

Ein Team ist vergleichbar mit einer Mannschaft im Sport oder einer Arbeitsgruppe. Ein Kanal ist ein untergeordneter Bereich innerhalb eines Teams, der zur besseren Organisation genutzt werden kann, z.B. als gemeinsame Arbeitsbereiche für Kollaboration oder getrennte Arbeitsbereiche für Lehrende und Studierende untereinander. Ausführliche Erläuterung bietet die Online Hilfe von Microsoft.

Bei der Benamung von neuen Teams-Teams sollen einfache und verständliche Bezeichnungen der Teams-/ Kanäle verwendet werden, wobei Verwechslungsgefahr zu bereits existierenden Hochschuleinrichtungen und offiziellen Organisationen zu vermeiden sind. Es dürfen keine Namen anderer realer oder juristischer Personen, (rechts-)verletzende Bezeichnungen o.ä. benutzt oder missbräuchlich verwendet werden. Beispiele für nicht zu verwendende Teams-Namen wären: „ZIT-Hotline“, „Ohm Hochschulleitung“, „Polizei“ oder ähnlich Bezeichnungen. Es empfiehlt sich, für sich persönlich ein passendes, selbstgewähltes Benamungsmuster unter den genannten Bedingungen zu verwenden.

Die Lebensdauer von Teams und Kanälen unterliegt dem Löschkonzept der Ohm. Als Orientierung dient die Beschränkung auf eine Lebensdauer von Erstellungsdatum bis Semesterende + 6 Monate bzw. 1 Jahr Karenzzeit nach Inaktivität. Werden Teams und Kanäle regelmäßig benutzt, besteht kein Anlass für eine Löschung. ### TODO LEKO ###

Die Nutzung von MS Teams unterliegt konkreten Datenschutzbestimmungen. Des Weiteren dürfen sensible (personenbezogene) Daten dürfen nicht über Teams geteilt werden. Hierfür stehen z.B. die FAUBox und das Hochschullaufwerk als Alternativen zur Verfügung.

  • m365/allgemeine_hinweise.txt
  • Zuletzt geändert: 2024/07/16 11:31
  • von Ute Dasch